Das zeichnet die Hänchen Komplettlösung aus:
  • Nur ein Ansprechpartner
  • Nahtlose Einbettung in Ihre Applikation
  • Einsatz energieeffizienter Komponenten
  • Maßgeschneiderte Antriebstechnik
  • Durchgängiges Konzept
  • Sie definieren die Schnittstellen

Einsatzgebiete

Stahlwerk > Produktion

Die Kokillenoszillationsanlage verhindert beim Abkühlvorgang, dass Metall an der Kokillenwand anhaftet.

Technische Umsetzung und Hänchen Anteil
Bei einer Amplitude von 5 mm und einer Frequenz bis 5 Hz bewegen vier Zylinder im geregelten Sinus die Kokille. Die hoch präzise Gleichlaufabweichung beträgt max. 50 μm.

  • Spezielle MSR-Technik
  • Anbindung an Zentralhydraulik
Maschinenbau > Produktion

Die „End-of-line“ Maschinen unterziehen jeden gefertigten Hydraulik- Zylinder einer Endkontrolle.

Technische Umsetzung und Hänchen Anteil
Durch Einlesen des Produkt-Barcodes startet der jeweilige Ablauf der Druckprüfung automatisch. Die hydraulische Druckversorgung ist für 480 bar ausgelegt.

  • Anbindung an das ERP-System
  • Automatische Datenerfassung
Automotive > Produktion

Ein hydraulischer Druckstempel presst in einen Ventilkörper, der von drei Spannzylindern gehalten wird, einen Deckel unlösbar ein.

Technische Umsetzung und Hänchen Anteil
Der Spann- und Pressvorgang erfolgt im geregelten Betrieb über mehrere Kraftstufen bis 10 kN. Die Weg- und Kraftmessung erfolgt direkt am Bauteil.

  • Individuelle Software mit Anbindung an Kunden-Steuerung
  • Hydraulische Druckversorgung mit Ventilblöcken
Chemieanlage > Verfahrenstechnik

In einer chemischen Anlage regelt eine hydraulisch angetriebene Klappe den Abgasdruck.

Technische Umsetzung und Hänchen Anteil
Zur Verstellung der Klappeüber 4/3-Wegeventile wird ein Hydraulikzylinder mit Kolben-Ø 80 mm, Stangen-Ø 50 mm und Hub 380 mm durch Differenzdruckmessung angesteuert.

  • Edelstahlausführung der Komponenten
  • Zylinder mit hydraulischer Druckversorgung
Schiffsbau > Prüfstand

Der Schwerlastprüfstand testet hydrostatische Gleitlager einer Schiffswelle für Pod-Antriebe.

Technische Umsetzung und Hänchen Anteil
Hydraulikzylinder simulieren die axiale und radiale Belastung der Schiffswelle bis 2,5 MN. Die Welle wird über einen Elektromotor angetrieben.

  • Zeitsynchrone Messwerterfassung
  • Anbindung des kundenseitigen Messsystems

Video zum Radiallager für POD-Antriebe und der servohydraulischen Achse, realisiert von Hänchen:

Funktionen und Bausteine
Antriebssystem Ratio-Drive®

So unterschiedlich Ihre Aufgaben, Anforderungen oder Vorstellungen auch sind, so vielseitig ist unser Antriebssystem. Ausgehend von Ihrer Arbeitsumgebung unterstützen unsere Experten Sie bei der richtigen Auswahl der noch fehlenden Bausteine. Unabhängig davon, wie viele und welche Komponenten Sie bereits haben. Dank unseres Baukastensystems sind wir in der Lage, Ihnen sowohl einzelne Komponenten als auch vollständige Antriebssysteme anzubieten, die auch nachträglich problemlos erweiterbar sind.
Sicherheitstechnik
  • Maschinenrichtlinie
  • Dokumentation
  • CE-Konformität
  • Sicherheitssoftware bis PLe
Dienstleistung
  • Projektmanagement
  • Engineering / Projektierung
  • Inbetriebnahme
  • After-Sales-Service

mehr erfahren

Software
  • HMI (Human Machine Interface)
  • Kommunikation zur Prozessebene
  • Regelungstechnik
  • Steuerungssoftware

mehr erfahren

Antriebstechnik
  • Elektrische Antriebseinheit
  • Hydraulische Antriebseinheit
  • Hydraulische Druckversorgung
  • Steuerblöcke / Ventiltechnik
Mess-, Steuerungs- & Regelungstechnik
  • Echtzeitregelung
  • Messwerterfassung
  • Sensorik
  • Feldbusanbindung
Aufbau & Integration
  • Maschinengestell
  • Hydraulische Montage
  • Elektrische Anschlusstechnik
  • Schaltschrankbau

Einsatzmöglichkeiten der Ratio-Drive® Regelungstechnik: Beispiele

Mit unserem Antriebssystem Ratio-Drive® realisieren Sie beliebig komplexe Regelstrukturen – sowohl mit hydraulischen als auch elektromechanischen Antrieben.

Durch den Einsatz intelligenter Regelungstechnik steigern Sie die Leistung Ihres Antriebs, können Kräfte sehr präzise steuern und komplexe Ablaufstrukturen abbilden. Hier kommen Softwareregler zum Einsatz, die je nach Anwendung über Web-Interface einfach zu parametrieren sind, und die auch sehr komplexe Regelungsstrukturen aufweisen können.
  • Frei programmierte, gemessene oder synthetische Fahrprofile nachfahren
  • Mehrere Antriebe im Gleichlauf bewegen
  • Im Mikrometerbereich positionieren
  • Oszillationen mit vorgegebenen Amplituden, Frequenzen oder Beschleunigungen fahren
  • Bewegung und Kraft des Antriebs koppeln
Einsatzmöglichkeiten der Ratio-Drive® Regelungstechnik: Beispiele
Menu
DE