Häko Produktkonfigurator
Vorteile der Stangenblockierung mit Druckkolbendichtung:
  • Für besonders feinfühlige Anwendungen
  • Geringe Gleitreibung
  • Geschwindigkeiten bis 2 m/s möglich
  • Gleitreibung Druck unabhängig

Funktionsprinzip der Klemmeinheit mit Druckkolbendichtung

Die Stangenblockierung Ratio-Clamp®  arbeitet nach dem Funktionsprinzip des Reibschlusses: In der drucklosen Ausgangsposition wird die in den Federn gespeicherte Kraft über den Kegel umgelenkt und klemmt eine Rundstange. Durch den anliegenden hydraulischen Entriegelungsdruck wird der Verriegelungskolben gegen die Federkraft bewegt und entriegelt so die Klemmung.

Stangenblockierung Ratio-Clamp® mit Druckkolbendichtung
Die druckbeaufschlagten Dichtungen an Klemmhülse und Verriegelungskolben sind durch eine Druckkolbendichtung ersetzt, die die Stange nicht berührt. Die äußerst geringe Gleitreibung ist dadurch vom Entriegelungsdruck unabhängig und konstant.
Ratio-Clamp® mit Druckkolbendichtung

Technische Daten der Stangenblockierung mit Druckkolbendichtung

Da die Klemmgeometrie und Feder identisch mit der Standard Ratio-Clamp® sind, können die gleichen Haltekräfte realisiert werden. Aufgrund der kleineren hydraulischen Wirkfläche steigt jedoch der minimale zulässige Entriegelungsdruck an. Der maximale Entriegelungsdruck bleibt bei 160 bar.

 

  • Für alle Rundstangen mit harter Oberfläche
  • Richtungsunabhängig belastbar
  • Nach 2 Mio. Schaltungen muss die Klemmeinheit werksseitig überprüft werden
  • Max. Stangengeschwindigkeit: 2 m/s bei Druckkolbendichtung
  • Max. Entriegelungsdruck: 160 bar
  • Betriebstemperatur: -30°C bis +80°C
  • Medien: Mineralöle
Technische Daten der Stangenblockierung mit Druckkolbendichtung
Menu
DE