Das zeichnet uns aus:
  • Dichtungstechnik gehört zur Kernkompetenz
  • Erfahrung in präzise Führungssystemen
  • Große Bauteildurchmesser, bis 200 mm
  • Made in Germany

Dichtungstechnik und Führungstechnik

Dichtungssysteme
Wir suchen für Sie das geeignete Dichtungssystem aus. Mit stick-slip-armen berührenden Dichtelementen oder auch berührungs- und verschleißfrei. Wir dichten alles ab:

  • Drücke bis 2.000 bar
  • Temperaturen von -40°C bis 200°C
  • Flüssigkeiten zwischen bewegten oder ruhenden Teilen
  • Mineralöle, synthetische, biologisch abbaubare oder ganz spezielle Medien
Führungselemente
Präzise und belastbare Lager sind das A und O für eine gut funktionierende Maschine, die eine lange Lebensdauer erreichen soll. Wir konstruieren exakte Gleitlager und Hydrostatische Lager. Wie auch immer die Lauffläche ist:

  • aus Guss oder Buntmetall
  • mit einer Bronze- oder Kunststoffschicht fest mit dem Bauteil verbunden
  • mit Führungsbändern oder Lagerbüchsen

Beispiele
Typisch Hänchen: In Dichtungs- und Führungstechnik sind wir zu Hause.

Von konventioneller Dichtungstechnik bis zum Hydrostatischen Lager, wir beraten Sie gerne. Bauteil-Durchmesser von 12 mm bis 200 mm.








Beispiel 1: Gleitlager-Flansch
Flansche sind mit Schrauben an der Maschine fixiert, um die Kräfte von Stangen oder Wellen aufnehmen zu können.

Wir entwickeln Lagerflansche mit exakten Führungssystemen als Gleitlager zum Beispiel mit der speziellen Kunststoffbeschichtung Servoslide®. Diese, fest in den Verschluss eingebrachte Beschichtung, ist bis zu einer Betriebstemperatur von 80°C einsetzbar. Die Gleitflächen der Kunststoffführung wirken vibrationsdämpfend, vermeiden Kantenpressung und gewährleisten weitgehend stick-slip-freie Bewegungen.
Beispiel 2: Dichtungs- und Führungbuchse
Dichtungs- und Führungbuchsen werden in Maschinen eingesetzt, bei denen Stangen oder Wellen aus einem Druckraum herausgeführt werden.

Geeignete Dichtungen können Drücke bis 300 bar und mehr aushalten und verschiedenste Medien im Innern des Maschinenraumes halten.

Um der Stange oder Welle einen perfekten Lagersitz zu geben, werden Gleitlager aus Stahl mit einer hochgenauen Bronzeführung verwendet. Dadurch können Stangen- und Wellendurchführungen für Temperaturen bis 200°C realisiert werden.
Beispiel 3: Hydrostatisches Lager

Das Hydrostatische Lager ist ein berührungsfreies Führungssystem, bei dem die Stange oder Welle auf einem Ölfilm „schwimmt“. Hiermit können Linear- oder Rotationslager mit geringsten Reibkräften bei gleichzeitig sehr hoher Biegebelastung realisiert werden.

Die Druckversorgung der Lagertaschen des Hydrostatischen Lagers erfolgt durch aktive Druckbeaufschlagung der am Umfang angebrachten Lagertaschen.

Die zugehörige Stange oder Welle passen wir für Ihre Anforderungen an.

Menu
DE