Vorteile der Schwingungs- und Körperschalldämpfer:
  • Glättet den Fluidstrom
  • Minimiert Geräuschbelastungen
  • Mindert Störquellen auf die Sensorik
  • Einfache Einbindung in den Fluidkreislauf

Funktionsweise
So werden Schwingungen ausgebremst

Der von der Pumpe gelieferte pulsierende Ölstrom wird durch den Schwingungs- und Körperschalldämpfer von Hänchen geführt und dabei mehrfach in eine Vielzahl von Teilströmen zerlegt. Diese verursachen teilweise eine Gegenströmung und lösen so eine Verwirbelung des Ölstroms aus. Dabei wird die Schwingungsenergie nach und nach aufgezehrt, d.h. die Amplitude der Schwingung wird fast bis auf Null gesenkt und geglättet, so dass aus dem Schwingungs- und Körperschalldämpfer ein pulsationsarmer Ölstrom austritt. Die Umwandlung der Schwingungsenergie geht praktisch verlustlos vor sich. Der Durchflusswiderstand liegt unter 1 bar.

Schwingungs- und Körperschalldämpfer von Hänchen sind wartungsfrei.
Schwingungs- und Körperschalldämpfer in Betrieb - mit Pumpe

Einbauvoraussetzungen
Die Lage muss stimmen

Unabhängig von den Leistungen der Schwingungs- und Körperschalldämpfer von Hänchen ist auf den Einbau zu achten. Der Austrittsanschluss muss immer an der höchsten Stelle liegen, damit sich der Dämpfer selbst entlüftet und keine Lufteinschlüsse auftreten können. Er muss in Pumpennähe montiert sein, damit der Druckanschluss der Pumpe mit einem druckfesten Schlauch direkt mit dem Dämpfer verbunden werden kann. Auch die Ölaustrittsseite muss durch einen Schlauch mit der übrigen Anlage verbunden sein. Dies ist unbedingt erforderlich, damit Schwingungen aus dem pulsierenden Ölstrom der Pumpe nicht über die Hydraulik an den „Resonanzkörper“ übertragen werden können. Die minimale Schlauchlänge liegt bei jeweils ca. 600 mm. Enge Schlauchkrümmungen sind zu vermeiden. Bei Nennweiten über 18 mm ist die minimale Schlauchlänge 900 mm. Die Hänchen Schwingungs- und Körperschalldämpfer werden mit Schwingmetallelementen für die Befestigung geliefert.
Schwingungs- und Körperschalldämpfer

Technische Daten der Schwingungs- und Körperschalldämpfer

Reihe

Q l/min
max.
p max.
bar

161
30
80
200
400
160
160
160
160

321
30
80
200
400
320
320
320
320
Hinweis
Schwingungs- und Körperschalldämpfer eignen sich nicht zum Dämpfen von Schalt- oder Beschleunigungsstößen in hydraulischen Anlagen oder zum Dämpfen von Schwingungen, die durch schwingende Rückschlagventile, ungedämpfte Überdruckventile usw. entstehen.
Menu
DE